Sie sind momentan in:

Karotten-Halwa

Karotten als Hauptzutat f├╝r ein Dessert? Ganz so fremd erscheint uns dies nicht, geh├Ârt der ┬źR├╝eblichueche┬╗ doch seit Generationen zu den Standardrezepten einer B├Ąckerin und hat als Geburtstagskuchen in der Schweiz eine lange Tradition.

Karotten-Halwa hat seinen Ursprung in Indien, schmeckt exotisch s├╝ss und bet├Ârt durch seine fr├Âhliche orange Farbe. Seine Zubereitung ist keine Kunst, braucht aber etwas Ausdauer und Aufmerksamkeit. Daf├╝r beeindrucken Sie Ihre Familie und Ihre G├Ąste mit einem ganz besonderen Dessert. Und wenn das Halwa nicht gleich aufgegessen wird, l├Ąsst es sich f├╝r ein paar Tage im K├╝hlschrank aufbewahren.

Zutaten (f├╝r 4 bis 8 Personen):

900 g Karotten ger├╝stet und gesch├Ąlt (entspricht 1 Beutel Karotten von 1 Kg)
100 g Butter oder pflanzliches Fett
6 dl Milch oder Pflanzendrink
200 g Sharkara (ayurvedischer Zucker)
3 EL Rosinen
3 EL Mandeln, gesch├Ąlt, gehackt
1 TL Kardamom (frisch) gemahlen
1 Msp Safranf├Ąden
2 EL Bio Mandel Drink Pulver

Zubereitung:

  1. Karotten fein raffeln.
  2. Die Safranf├Ąden in 2 EL Milch einlegen.
  3. Butter oder Fett in einem weiten Topf von ca. 3 Liter Inhalt schmelzen lassen.
  4. Karotten in der geschmolzenen Butter f├╝r ca. 10 Min. unter R├╝hren d├Ąmpfen.
  5. Milch, Sharkara, Rosinen, Mandeln, Kardamom beigeben.
  6. Alles aufkochen und unter R├╝hren ca. eine Stunde lang bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Dabei am Anfang gelegentlich, gegen Schluss h├Ąufig mit einem Holzl├Âffel bis zum Topfboden umr├╝hren, damit die Masse nicht anbrennt.
  7. Wenn die Halwa-Masse knistert und keine Fl├╝ssigkeit mehr sichtbar ist, den Safran mit der Milch beif├╝gen und kurz einkochen lassen.
  8. Ein Blech oder eine flache Form einfetten und die Masse einf├╝llen und flach streichen.
  9. Ausk├╝hlen lassen. Das fertige Karotten-Halwa ist fest und l├Ąsst sich in St├╝cke schneiden.
  10. Zum Schluss etwas Bio Mandel Drink Pulver dar├╝ber sieben, nach Wahl dekorieren und geniessen.

 

Quelle:

Pollozek/Behringer, Die zeitlose Ayurveda-Küche, Narayana Verlag
├ťberarbeitung: Verena Amacher