Sie sind momentan in:

Reisetipps aus ayurvedischer Sicht

Wo immer Sie Ihren Traumort finden, er sollte Sie darin unterst√ľtzen, sich gut zu erholen und geistig und k√∂rperlich zu regenerieren, sodass Sie frisch, vital, gut gelaunt, lebensfroh, ausgeglichen und optimistisch aus den Ferien zur√ľckkehren und das neu entstandene Wohlgef√ľhl lange anh√§lt.

Auf der Reise

  • Treten Sie Ihre Urlaubsreise nicht im Zustand v√∂lliger Ersch√∂pfung an. Ruhen Sie sich erst ein oder zwei Tage aus, bevor Sie eine weite Fahrt oder einen langen Flug in Angriff nehmen.
  • Planen Sie Ihren Urlaub so, dass Sie auch nach der R√ľckkehr noch zwei bis drei Tage Zeit haben bevor der Arbeitsalltag beginnt.
  • Verzichten Sie bei Langstreckenfl√ľgen auf das Essen. Trinken Sie ausreichend, am besten Wasser, dem Sie je eine Prise S√ľssholz, Ingwer, Kardamom und Zimt beigef√ľgt haben. (Die Wasserflasche k√∂nnen Sie w√§hrend des Fluges immer wieder auff√ľllen lassen). Dieses Getr√§nk beruhigt und h√§lt die K√∂rperkan√§le frei.
  • Ruhen Sie w√§hrend des Fluges soviel wie m√∂glich. Tr√§ufeln Sie einige Tropfen Lavendel-, Rose- oder Sandelholz Aroma√∂l auf ein Taschentuch und schnuppern Sie hin und wieder daran. Dies verringert die Wirkungen des Jet-lag.

Am Urlaubsort

  • Folgen Sie bei einer Reise in eine andere Zeitzone sofort dem √∂rtlichen Tagesrhythmus, auch wenn Sie nat√ľrlicherweise anfangs etwas m√ľde sind.
  • Essen Sie in den ersten Tagen abends m√∂glichst leicht und nicht zu sp√§t. Ihr K√∂rper wird es Ihnen danken, wenn in dieser heiklen Phase der Umstellung das Verdauungssystem und der Stoffwechsel nicht zu sehr belastet werden.
  • Gew√∂hnen Sie sich allm√§hlich an die lokalen Essgewohnheiten und vermeiden Sie es, zu viel zu essen.
  • Wenn Ihr Urlaubsziel in einer heissen Gegend liegt, bevorzugen Sie k√ľhlende Lebensmittel und Getr√§nke, z. B. S√§fte aus Wassermelone, Gurke, Granatapfel, Ananas, Limette oder Kokoswasser, Gem√ľse wie Zucchini, Fenchel oder Salate.
  • Achten Sie ebenfalls auf eine regelm√§ssige Darmentleerung. Wenn Sie auf Reisen zu Verstopfung neigen, unterst√ľtzen Sie den Darm mit nat√ľrlichen, verdauungsf√∂rdernden, ayurvedischen Nahrungserg√§nzungen wie Digest spezial oder Triphala Plus.
  • Geben Sie Ihrem K√∂rper Zeit, den Klimawechsel zu verkraften und bevorzugen Sie besonders in den ersten Tagen schattige Pl√§tze. Sie werden sich deutlich besser erholen.
  • Schonen Sie Ihre Haut und vermeiden Sie ausgiebige Sonnenb√§der, ganz besonders in der Mittagshitze. Um Pitta hinterher zu senken und die Haut zu k√ľhlen, reiben Sie sich mit Aloe Vera Gel ein.
  • Pflegen Sie Ihre Haut mit biologischem Rosen- oder Lavendelhydrolat und tragen Sie w√§hrend der Reise √∂fter eine gute Feuchtigkeitscreme auf die Gesichtshaut auf. (Maharishi Ayurveda Pitta- oder Vata-Gesichtscreme, Feuchtigkeitscreme von Classic Ayurveda.)

Bei der R√ľckkehr

  • Die R√ľckreise aus dem Urlaub hat wiederum einen Vata erh√∂henden Effekt, deshalb ist es sinnvoll, zu Hause Vata-reduzierende Massnahmen zu befolgen wie eine regelm√§ssige Tagesroutine, ausreichend Schlaf, morgendliche √Ėlmassagen und Vata ausgleichende Kost.

(Quelle: Aufbruch zur Stille, Dr. U. Bauhofer)