Kommunikation

  • Fragen, Anregungen, Probleme?
  • Kontaktieren Sie uns!
    Gern telefonisch während unserer Bürozeiten - oder per email.
  • ayurveda telefon
    (+41) 41 820 55 44
  • ayurveda email
    Nachricht direkt aus der Website an uns senden.

Übergabe der Geschäftsführung

Nach dem Umzug der AyurVeda AG dürfen wir Sie über einen weiteren Meilenstein in der Firmengeschichte informieren. Am 1. Juni 2018 übernimmt Frau Damaris Ammann die Geschäftsführung von Andreas Amacher, der Ende letzten Jahres das Pensionsalter erreicht hat.

Andreas Amacher

Geprägt wurde die Firma während dieser langen Zeit ganz besonders durch die Leidenschaft, die Schaffenskraft, die Weitsicht und den Mut ihres Geschäftsführers Andreas Amacher. Bestand in der ersten Phase der heutigen AyurVeda AG das bescheidene Sortiment lediglich aus fünf Produkten, gelang es Andreas Amacher und seinem kleinen Team, dem wachsenden Interesse der Kundschaft am ältesten Gesundheitssystem der Welt so vorausschauend zu begegnen, dass die AyurVeda AG heute ein beachtliches und umfassendes Sortiment an authentischen und sicheren Produkten anbieten kann.

Andreas Amacher verfügt über das besondere Talent, Trends zu erkennen, Bedürfnisse des Marktes durch regen Austausch mit Lieferanten und Kunden aufzuspüren und selbst bei anspruchsvollen Entscheidungen kreative und passende Lösungen zu finden. Der Tatsache, dass er selber wider Erwarten nie in Indien war, begegnet er mit der Antwort: «Der Ayurveda ist zu mir gekommen». Dennoch hat seine tiefe spirituelle Verbundenheit mit dem vedischen Wissen, insbesondere dem Ayurveda, sein Leben und das der AyurVeda AG über Jahrzehnte geprägt.

Besonders im weiten Bereich der Gesundheit und der Naturheilkunde ist es für ein Geschäft lebensnotwendig, sich mit den heute rasch wandelnden Richtlinien und Gesetzen bestens auszukennen, Schwierigkeiten frühzeitig zu erahnen und ihnen, der Kundschaft und letztlich der Firma und ihren Mitarbeitern gegenüber verantwortungsvoll zu begegnen.

Andreas Amacher hat die AyurVeda AG als Geschäftsführer über so lange Zeit mit so viel Engagement geführt, dass er zuweilen als deren Besitzer gehalten wurde. Bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat er oftmals verborgene Talente entdeckt und gefördert. Als Chef hat er ihnen im Arbeitsalltag viel gestalterische Freiheit gelassen, die auch er in seiner Tätigkeit überaus schätzte und deren Erfolg bis heute sichtbar ist.

Wie in einer kleinen Firma mit weniger als zehn Angestellten üblich, wurden Aufgaben und Arbeiten oftmals spontan aufgeteilt und erledigt. Auch der Chef packte überall mit an, sei es bei der Bestellannahme am Telefon, der Kundenberatung im Laden, auf Gesundheitsmessen, hauptverantwortlich im Finanzbereich und in der Personalführung und immer wieder als Entwickler des massgeschneiderten firmeneigenen IT-Systems.

Nach 35 Jahren in der abwechslungsreichen Funktion als Geschäftsführer zeichnete sich Ende 2016 aber noch eine neue Herausforderung ab. Eine verantwortungsvolle und spannende Aufgabe – gleichsam die Abschlussprüfung vor der Pensionierung: der Neubau des mehrstöckigen Geschäftssitzes der AyurVeda AG nach den vedischen Vastu-Prinzipien. Auch bei dieser Aufgabe konnte Andreas Amacher auf seinen feinen Spürsinn, seine lebhafte Neugier, seine Beharrlichkeit, sein Kommunikationstalent und seine Freude an innovativen Lösungen vertrauen. Wie viele intensive Gespräche hat er in dieser Phase geführt, wie viele Pläne genau studiert, Varianten geprüft, wenn nötig verworfen und dank seiner guten räumlichen Vorstellungskraft durch passendere ersetzt? Stets mit der Perfektion vor Augen. So ist das neue Heim der AyurVeda AG, das am 18. April 2018 feierlich eingeweiht worden ist, auch ein klein wenig das Werk von ihm geworden. Dafür danken wir ihm sehr.

Eine so intensive und arbeitsreiche Zeit hinterlässt auch Spuren. Der Wunsch nach mehr persönlichem Freiraum für Hobbys und Familie, für erholsame Bewegung in der Natur, für längere Ruhepausen und Musse wurde von ihm in den vergangenen Monaten immer öfter geäussert.

Seiner Weitsicht und seiner Fähigkeit loszulassen ist es auch zu verdanken, dass seine Nachfolgerin Damaris Ammann schon seit rund einem halben Jahr mit zunehmendem Pensum in der AyurVeda AG tätig ist. So harmonisch wie sich die Geschäftsführernachfolge entwickelt hat, so klar und natürlich zeigt sich nun der richtige Zeitpunkt für den Wechsel.

Frau Damaris Ammann wird ab dem 1. Juni 2018 in der Funktion als neue Geschäftsführerin in der Ayurveda AG tätig sein.

Andreas Amacher wird der Firma für einzelne Spezialaufgaben zu einem reduzierten Pensum noch eine Weile erhalten bleiben.


Damaris Ammann

Damaris Ammann ist mit dem ayurvedischen Gedankengut bestens vertraut, kam sie doch bereits als Kind in ihrem familiären Umfeld mit Maharishi Ayurveda, traditioneller Pulsdiagnose und Kräuterpräparaten in Kontakt. Und wer kann von sich schon behaupten, im zarten Alter von drei Jahren die Mutter auf eine Geschäftsreise nach Indien begleitet zu haben? Sie ahnen es.

Medizin oder Physik? Der Entscheid für eine Studienrichtung fiel ihr damals nicht leicht, doch die reine Naturwissenschaft Physik obsiegte schliesslich. Um dennoch beidem gerecht zu werden, hat Frau Ammann während ihrer Forscherjahre meistens an Projekten der medizinischen Grundlagenforschung mitgearbeitet.

14 Monate ihres Lebens hat sie in den USA, in Fairfield, Iowa, verbracht um einen Masters in «Maharishi Vedic Science» zu erlangen. Dabei kam sie vertieft mit ayurvedischen Themen in Kontakt.

Während mehrerer Jahre hat Damaris Ammann bei der Boston Consulting Group, einer grossen international tätigen Unternehmensberatungsfirma, gearbeitet, hauptsächlich an Projekten im Bereich des Gesundheitswesens.

Bei der Credit Suisse hat sie im Bereich Controlling das nötige finanzielle Know How erlernt.

Ab 2012 war Frau Ammann in der Medizintechnik bei der Firma Straumann in verschiedenen Managementfunktionen tätig.

Im Herbst 2017 trat Damaris Ammann in die AyurVeda AG ein, anfänglich in einem Teilpensum als Projektleiterin. Ihre ausserordentlichen organisatorischen Fähigkeiten konnte sie erfolgreich während der anspruchsvollen Umzugsphase der Firma unter Beweis stellen. Gleichzeitig wurde sie mit allen Geschäftsbereichen, Arbeitsfeldern und Produkten vertraut.

Die sorgfältige Einarbeitungsphase an der Seite des bisherigen Geschäftsführers wurde sowohl von Damaris Ammann als auch von Andreas Amacher überaus geschätzt.

Nun ist die richtige Zeit gekommen, die AyurVeda AG jüngeren Händen anzuvertrauen. Begrüssen Sie die neue Geschäftsführerin Damaris Ammann.