Kommunikation

  • Fragen, Anregungen, Probleme?
  • Kontaktieren Sie uns!
    Gern telefonisch während unserer Bürozeiten - oder per email.
  • ayurveda telefon
    (+41) 41 820 55 44
  • ayurveda email
    Nachricht direkt aus der Website an uns senden.

Aktuelles

Aktuelle Stellenangebote
Seit fast 40 Jahren ist die AyurVeda AG der führende Anbieter authentischer und qualitativ hochwertiger Ayurveda Produkte in der Schweiz. Für unsere Zentrale in Rain suchen wir neue Mitarbeiter.
Details >>>

Mit Haut und Haaren…

… sollte man möglichst pfleglich umgehen! Immer mehr Menschen reagieren empfindlich oder sogar allergisch auf konventionelle Pflegeprodukte.
Zum Entziffern der Inhaltsstoffe von Cremes, Lotionen oder Shampoos braucht man meistens ein Lexikon der Chemie. Verbraucherschützer warnen vor den möglichen unerwünschten Wirkungen von Zusatzstoffen wie Parabene, Silikon, Mineralöle und synthetische Konservierungs-, Duft- und Farbstoffe.

Setzen Sie deshalb auf anspruchsvolle natürliche Produkte, die ebenso effektiv wirken und gesundheitlich unbedenklich sind.

Kosmetik im Ayurveda verfolgt drei Ziele:

  • Ein schönes Äusseres, also die Pflege von Haut und Körper.
  • Die Entwicklung der Persönlichkeit, deren Resultat Schönheit von innen ist.
  • Die Erhaltung der Jugendlichkeit und Vitalität, also die Verzögerung des Alterungsprozesses.


Die Haut ist unser grösstes Organ und bildet die Schutzbarriere zur Umwelt. Sie reagiert sehr sensibel auf Umwelteinflüsse wie Kälte, Hitze, Schmerz, Stress, UV-Strahlen, Kummer, Sorgen oder falsche Ernährung.

Besonders im Winter reagiert die Haut oftmals mit Trockenheit auf die Kälte draussen und die Heizungsluft drinnen. Im Sommer braucht sie Schutz vor übermässiger  Sonneneinstrahlung, denn nichts lässt die Haut schneller altern wie das Sonnenlicht. Deshalb lieber in der Sonne spazieren gehen als stundenlang auf der Liege sonnenbaden.
Laut Ayurveda bildet sich die Haut aus den ersten Körpergeweben Rasa- und Rakta-Dhatu (Plasma und Blut). Ein gesundes Rasa-Dhatu beeinflusst alle anderen Körpergewebe positiv und spielt im Körperaufbau eine Schlüsselrolle.
Neigt die Haut allgemein zu Trockenheit, Faltenbildung und mangelnder Spannkraft, so fehlt es ihr aus ayurvedischer Sicht an einem gesunden Rasa-Körpergewebe. Aus diesem Grund nimmt auch die Ernährung einen wichtigen Stellenwert in der ayurvedischen Kosmetik und Hautpflege ein, denn mit dem was wir zu uns nehmen, entscheiden wir über die Beschaffenheit der Haut und somit über die Effizienz des Zellstoffwechsels.

Zur Stärkung des Rasa-Dhatu und damit der Gesundheit unserer Haut sind Bewegung an der frischen Luft und eine ausgewogene vitalstoffreiche und flüssigkeitshaltige Ernährung die wichtigste Massnahme. Neben frischem Gemüse und süssen Früchten sind eingeweichte Trockenfrüchte (besonders Rosinen und Feigen), Nüsse, Milch, Reissuppe mit Ghee, Kräutertee mit Ingwer, Basilikum und Rosenblättern besonders hilfreich. Gewürze wie Kurkuma, Safran und Muskat sollten regelmässig verwendet werden.
Wird das Hautgewebe hingegen schlecht durchblutet, ist blass, unrein oder mit rötlichen, bläulichen Äderchen oder bräunlichen Flecken ausgestattet, signalisiert dies eine Störung des Rakta-Dhatus.

Zur Unterstützung von Rakta-Dhatu und damit der Lederhaut, empfiehlt der Ayurveda alle Nahrungsmittel und Heilpflanzen mit bitteren, kühlenden und natürlich süssen Eigenschaften. Besonders eignen sich alle grünen Blattgemüse wie Mangold, Spinat, Blattsalate, Artischocken und alle Wurzelgemüse. Zusätzlich sind Aloe Vera, Amalaki, Sandelholz und Rosenwasser wertvolle Pflegemittel.
Ayurveda geht stets von einer ganzheitlichen Betrachtungsweise aus, sodass alle Aspekte der Haut, innen wie aussen, durch verträgliche und wirksame Hautpflegeprodukte und Nahrungsergänzungen versorgt werden. Die oberste Regel für alle Hauttypen lautet: Reinigen, nähren und Feuchtigkeit spenden.