Sie sind momentan in:

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Es ist kein Artikel zum Vergleichen vorhanden.

 

Suchergebnisse fĂĽr 'kapha tee'

11 Artikel Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. Nächste Seite
Zeige pro Seite
  • Die angeborene Konstitution bestimmt unsere Verhaltensweisen und unseren Lebensstil. Sie spiegelt sich in den jeweiligen Vorlieben und Abneigungen wider. Ayurveda bietet jedem die Möglichkeit zur Optimierung der Lebensqualität auf allen Ebenen. Dabei bildet die Anpassung des täglichen Lebens an ...
  • Wenn die Tage langsam wieder länger werden und der FrĂĽhling seine ersten Vorboten schickt, beginnt entsprechend der ayurvedischen Lehre die Kapha-Zeit. Das im Körper angesammelte Kapha beginnt sich mit dem wärmeren FrĂĽhjahrswetter zu verflĂĽssigen. Es verteilt sich im Körper, stört Agni (das Verda...
  • Laut Ayurveda wird die Grundkonstitution des Kindes bereits bei der Empfängnis festgelegt. Es ist deshalb ideal, wenn sich die zukĂĽnftigen Eltern gemeinsam auf diesen Schritt vorbereiten. Ihr bestmöglicher Gesundheitszustand erhöht die Chance fĂĽr eine unbeschwerte Schwangerschaft und ein gesundes...
  • Im Ayurveda kommt der typgerechten Ernährung eine besondere Bedeutung zu. Sie soll dafĂĽr sorgen, dass die Nahrung vollständig verstoffwechselt wird und keine Stoffwechsel-Schlackenstoffe in den Geweben eingelagert werden. In unserer modernen Zeit ist diesem Ideal oft schwer Rechnung zu tragen. ...
  • ... schalten Sie den Wasserkocher ein und bereiten Sie sich eine Tasse Tee zu, bevor Sie weiterlesen! Es folgt eine kurze Geschichte des Tees und wie Tee im Ayurveda verwendet wird. Der Westen lernte Tee durch die Niederländische Ostindien-Kompanie kennen, welche 1610 als Erste GrĂĽntee aus Jap...
  • Auf Wanderungen durch Wiesen und an Wegrändern findet man den genĂĽgsamen Wegerich mit seinen vielen verschiedenen Arten. Er ist in ganz Europa, Asien, Nordafrika, Nordamerika, Brasilien, Australien und Neuseeland heimisch. Weil seine Samen an den Schuhsohlen kleben bleiben und sich so weiterve...
  • Pitta ist eine Mischung aus Feuer und wenig Wasser, daher auch feuchter Natur. Es sorgt dafĂĽr, dass die gesunde Balance zwischen aufbauendem Kapha und auflösendem Vata aufrecht erhalten bleibt. Eine Zunahme von Pitta kann Agni, das Verdauungsfeuer, in seiner Funktion stören und die Verdauungskraf...
  • Der Stoffwechsel arbeitet im FrĂĽhjahr langsam und begĂĽnstigt dadurch die Bildung von Schlacken im Körper. Laut Ayurveda verflĂĽssigt die Wärme der ersten Sonnenstrahlen im FrĂĽhling das angesammelte Kapha. Es verteilt sich im Körper, stört Agni (das Verdauungsfeuer) und kann zu Erkältungen und ande...
  • Salvia officinalis L. (Latein) Salbei, EchterSalbei, Gartensalbei (Deutsch) Salbia sefkuss (Hindi) Als unverzichtbare Pflanze im Kräutergarten wird der echte Salbei mit seinen grĂĽn-grauen, flaumig behaarten Blättern seit Jahrtausenden als GewĂĽrz- und Heilpflanze hochgeschätzt. Der wärmeliebe...
  • Die Minze gehört zur Familie der LippenblĂĽtler. Es gibt viele verschiedene Sorten, allen voran die Pfefferminze (Mentha piperita), die mit ihrem pfeffrigen Aroma erfrischt und belebt. Sie enthält mehr Menthol und Carvon (Bestandteil ätherischer Ă–le) als andere Minzearten. Minze gibt es schon...
11 Artikel Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. Nächste Seite
Zeige pro Seite