Sie sind momentan in:

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Es ist kein Artikel zum Vergleichen vorhanden.

 

Suchergebnisse fĂĽr 'zucker'

29 Artikel Seite:
  1. Vorherige Seite
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. Nächste Seite
Zeige pro Seite
  • «GlĂĽcklichsein ist hauptsächlich eine Frage der Verdauung», sagte schon der chinesische Schriftsteller Lin Yutang. FĂĽhlen Sie sich oft träge, lustlos oder verstopft? Schuld daran können im Körper angesammelte Giftstoffe sein, die der Ayurveda als Ama bezeichnet. Wenn Agni, das Verdauungsfeuer,...
  • Hindi: Gurmar Gurmar wie die Pflanze in Hindi heisst, wächst in den Wäldern Indiens, Afrikas und Australiens. Der Name bedeutet «Zerstörer von Zucker» und die Blätter, Samen und Wurzeln werden im Ayurveda seit Jahrhunderten wegen ihrer Auswirkungen auf den Blutzucker verwendet. Sie gehört zu den...
  • Diese klassische indische SĂĽssspeise ist ein leckeres Dessert aus Milch, Butter, NĂĽssen und Zucker, das schnell zubereitet ist und viele Variationsmöglichkeiten bietet. Der Wortstamm «Barf» bedeutet Schnee, denn meist ist die Farbe von Barfi weiss. Unser Safran-Barfi hingegen wird leuchtend ge...
  • Ein wärmendes und wohlschmeckendes Gericht, welches uns einen gesunden Energieschub gibt. Dieses Rezept beruhigt mit seiner SĂĽsse Vata und eignet sich als Dessert, kann aber gut auch als FrĂĽhstĂĽck genossen werden. Zutaten fĂĽr 4 Personen 6 Ă„pfel (z.B. Topaz, Gala, Boskoop), ca. 1 kg ungerĂĽ...
  • Wenn die Tage langsam wieder länger werden und der FrĂĽhling seine ersten Vorboten schickt, beginnt entsprechend der ayurvedischen Lehre die Kapha-Zeit. Das im Körper angesammelte Kapha beginnt sich mit dem wärmeren FrĂĽhjahrswetter zu verflĂĽssigen. Es verteilt sich im Körper, stört Agni (das Verda...
  • Wenn die Temperaturen im Sommer steigen, nimmt das Pitta in der Umgebung zu (Pitta = Hitze). Da der Körper die natĂĽrliche Tendenz hat, Ausgleich zu schaffen, reduziert er sein inneres Agni (= Feuer). Dies fĂĽhrt zu einer Drosselung der Wärmeproduktion, einer Absenkung des Stoffwechsels und Reduzie...
  • Die Doshas – Vata, Pitta und Kapha – nehmen im Ayurveda eine wichtige Rolle ein. Sie sind die grundlegenden Funktionsprinzipien, die in den äusseren Phänomenen wirken und auch unsere eigene Natur durchdringen und formen.   Sie beschreiben die gesamte Persönlichkeit eines Menschen und sin...
  • Das Nussgras ist eine weitverbreitete ausdauernde Pflanzenart, die im Mittelmeerraum, in Asien, Indien und SĂĽdafrika bis zu einer Höhe von 1800 m vorkommt. Sie gilt als invasive Pflanze, denn sie breitet sich schnell aus und ist sehr genĂĽgsam. Im Ayurveda werden die Rhizome (Wurzelstöcke) der ...
  • Karotten als Hauptzutat fĂĽr ein Dessert? Ganz so fremd erscheint uns dies nicht, gehört der «RĂĽeblichueche» doch seit Generationen zu den Standardrezepten einer Bäckerin und hat als Geburtstagskuchen in der Schweiz eine lange Tradition. Karotten-Halwa hat seinen Ursprung in Indien, schmeckt ex...
  • Wenn der Appetit im Sommer nicht sehr gross ist, reicht oft eine leichte Suppe, die nicht zu heiss serviert wird. Dazu passt ein Chapati oder knuspriges Baguette. Zutaten fĂĽr vier Portionen 400 g SĂĽsskartoffeln 1 Dose Kokosmilch, bio ca. 400ml 400 ml GemĂĽsebrĂĽhe 1 Msp. Asafoetida (option...
29 Artikel Seite:
  1. Vorherige Seite
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. Nächste Seite
Zeige pro Seite