Sie sind momentan in:

Alle Themen

  • Ayurveda-Tipps f├╝r effektives Training

    .

    W├Ąhlen Sie eine Sportart, die zu Ihnen, Ihrer Konstitution, Ihrem Alter und der Jahreszeit passt. Neben den allgemein g├╝ltigen Regeln zur effektiven Sportaus├╝bung, offeriert der Ayurveda weitere wertvolle Ratschl├Ąge: Weiterlesen

  • Ayurveda und Sport

    .

    K├Ârper├╝bungen sind seit jeher ein wichtiger Teil des Ayurveda, denn sie verbessern die Integration von K├Ârper und Geist. Bewegung vertreibt Schwere und Steifheit. Flexibilit├Ąt, Leichtigkeit und Beweglichkeit verbessern sich. Der K├Ârper wird straffer, gewinnt mehr Ausdauer und Belastbarkeit. Weiterlesen

  • Welche Sportarten sind gut f├╝r mich?

    .

    Es gibt allgemeine Richtlinien was der Konstitution gut tut, aber grunds├Ątzlich kann jeder Geist-K├Ârper-Typ jede Sportart ausf├╝hren. Wie ├╝berall best├Ątigen Ausnahmen die Regel. Weiterlesen

  • S├╝sskartoffel-Kokosmilch-Suppe

    .

    Wenn der Appetit im Sommer nicht sehr gross ist, reicht oft eine leichte Suppe, die nicht zu heiss serviert wird. Dazu passt ein Chapati oder knuspriges Baguette. Weiterlesen

  • Kokospalme - Lat.: Cocos nucifera

    .

    Schon allein der Name vermittelt automatisch die Vorstellung von weissem Strand und t├╝rkisblauem Wasser. Die Kokospalme ist ein tropisches Gew├Ąchs, das bereits seit 3000 Jahren haupts├Ąchlich in Indien, Indonesien und den Philippinen angebaut wird. Weiterlesen

  • Die Geschichte des Ayurveda

    .

    Ayurveda geh├Ârt zu den Upaveden (Nebenveden) und wurde in Sanskrit verfasst. Der Legende nach schuf Brahma, der Sch├Âpfer des Universums in der indischen Philosophie, den Ayurveda und gab diese Lehre an den weisen Seher Prajapati, der es den Ashwini Zwillingen, den ├ärzten der G├Âtterwelt, Weiterlesen

  • Cool bleiben in der Pitta-Zeit

    .

    Wenn die Temperaturen im Sommer steigen, nimmt das Pitta Dosha in der Natur zu.┬áDie Pitta Jahreszeit beginnt ca. Mitte Juni und endet ca. Mitte September.┬áDie Eigenschaften von Pitta sind: heiss, scharf, etwas fl├╝ssig, sauer, leicht, pl├Âtzlich auftretend Weiterlesen

  • Ayurveda zum Studieren

    .

    Ayurveda verf├╝gt ├╝ber eine umfangreiche traditionelle Literatur, die sich im Lauf der Jahrhunderte entwickelt hat. Ein grosser Teil davon ist bis heute erhalten geblieben. Die ├Ąltesten erhaltenen Schriften ├╝ber Ayurveda sind die Charaka Samhita (etwa 1. Jahrhundert v. Chr.), Weiterlesen

  • Rezept: Pochierte Birnen

    .

    Dieses s├╝sse, leicht-w├╝rzige Birnen-Dessert bildet einen feinen Abschluss der Mahlzeit. Ged├╝nstete Fr├╝chte werden im Ayurveda wegen Ihrer leichten Verdaulichkeit sehr gesch├Ątzt. Birnen wirken reinigend auf den Verdauungstrakt, gleichen die drei Doshas┬áaus und heben die Stimmung. Weiterlesen

  • Die Augen ÔÇô Spiegel unserer Seele

    .

    Das Auge ist wahrhaftig ein Wunderwerk der Natur. Was w├Ąren wir ohne unseren Sehsinn, welcher Reichtum an Eindr├╝cken w├╝rde uns entgehen. Sehen erm├Âglicht uns, die Umwelt wahrzunehmen, 150 verschiedene Farbt├Âne zu unterscheiden, Dinge zuzuordnen, zu beobachten, Neues zu entdecken, Weiterlesen

95 Artikel Seite:
  1. Vorherige Seite
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. N├Ąchste Seite